Archiv für den Monat: Mai 2013

Dortmund und die Welt, 25.05.2013

What a fantastic wedding I had the pleasure and honour to officiate yesterday!!! Familen aus England und Polen, Freunde aus USA und Griechenland, coole, bunte Menschen aus der Club Szene, in der Katharina genauso wie ihr – Mann !! – als DJs, producer, einfach Künstler, ihren festen Platzen haben, alle kamen zum Florian-Turm nach Dortmund gereist! Dort konnten wir den Zauber spüren, die Lebensfreude und Lebendigkeit, mit der beide durch´s Leben gehen, waren dabei, als der Bräutigam seine Augen gar nicht von seiner wunderschönen Braut wenden mochte, und dem dann bei AIR „all i need“ EIN Taschentuch nicht reichte, sahen eine Braut, der spätestens beim 3. (!!!) Hochzeitskuss während der Trauung anzumerken war, dass sie mit diesem Mann nicht nur Liebe auf den ersten Blick, sondern den Partner für ihr Leben gefunden hat. Da ich die gesamte Zeremonie fröhlich zwischen Englisch und Deutsch hin- und hergehüpft bin, konnten alle Gäste mal über den Weg der beiden zueinander lachen, und hatten manchesmal Tränen der Rührung in den Augen angesichts der großen Zuneigung des Paares füreinander.
Und zum Abschluß ging die gesamte Hochzeitsgesellschaft auf Reisen: eine Runde mit der Bimmelbahn durch den Westfalen-Park!
Katharina und Jeremy 25.05.13

18.05.2013, …Glück in der Liebe

Am 18.05.2013 hab ich Sabine und Rafael getraut, die sich das Casino Hohensyburg als Location ausgesucht hatten. Ein toller Saal, mit einer schönen Terrasse, von der aus man einen wunderschönen Blick über das grüne Dortmund hatte. Ein bunte Hochzeitsgesellschaft aus Familie und Freunden von nah und fern hat sich durch das Chaos gekämpft, das in Dortmund nach einem Heimspiel nun mal so herrscht. In einer fröhlichen und rührenden Zeremonie haben wir noch einmal Revue passieren lassen, was in den 10 Jahren, die Rafael und Sabine schon miteinander verbringen, alle passiert ist. Eines ist auf jeden Fall klar: bei den beiden gibt es nur Glück in der Liebe, und der Song zum Schluß der Zeremonie war sicher nicht nur Motto des Abends, sondern ist auch mein Wunsch für die beiden, und für alle Brautpaare:  „endless love“.

Sibylle Borgemeister, Nina Richert gefällt dieser Artikel

Frühlingsduftluft

Manchmal können wir uns den Start in den Tag selbst verschönern:
Auf dem Weg zur Arbeit, zum Auto einfach mal kurz innehalten, tief Luft holen, denn zur Zeit gibt die Natur um uns herum was sie hat, Duft und Schönheit in verschwenderischer Fülle: Kastanien, Maiglöckchen, Kirschbäume, der wunderbare Flieder, der Kirschlorbeer in Nachbars Hecke.
Es liegt an uns, das wahrzunehmen, und uns davon beeindrucken, beeinflussen zu lassen. –
Und dann stört auch ne Minute im Regen nicht.
[geschrieben mit Blick aus dem Fenster in einen fröhlichen Mai-Regenguss…]

Flieder

Wetterliches

Hoffentlich hält das Wetter…. ist bestimmt einer der meistgesprochenen Wünsche, wenn es dann näher auf eine Trauung zu geht. Zum Einen vertrau ich da Tanja de Maan, die als Fotografin Ihre ganz eigenen Erfahrung gemacht hat: „In den letzten Jahren hat es noch bei keiner Trauung, die ich fotografiert hab und die draußen stattfand, geregnet!“

Und zum Anderen? Wir können das Wetter nun mal nicht beeinflussen. Sonne, oder zumindest trocken ist natürlich perfekt und super, aber wenn es denn regnen sollte?
Zum Einen habt Ihr sicher einen Plan B in petto, Zelte, Schirme, alternativ-Location vorbereitet. Dann: Das Brautpaar strahlt eh so sehr, dass Petrus vor Neid ganz blaß wird,
und schließlich? Machen wir es Gene Kelly! und achtet einmal auf die Sätze, die er im Hauseingang spricht, bevor er zu tanzen beginnt…I´m singing in the rain!

 

09.05.2013, Landhochzeit mitten im Pott

Was was das heute für eine tolle Hochzeit, so bunt, so vielfältig. Mit Familien und Freunden, die aus allen Ecken Deutschlands angereist sind, die aus Wien kamen, aus L.A., aus Tel Aviv! Und wie von dem Brautpaar gewünscht, kamen die Damen in rot: „Ladies in red“ halt.

Die ganze Trauung war genau so spontan und fröhlich wie Alex und Simona, die ich erst vor 4 Wochen kennengelernt hab, und die die gesamte Feier in gut 8 Wochen auf die Beine gestellt haben. Die Kühe im Hintergrund haben fröhlich mit eingestimmt, zwischendurch mussten wir mal kurz innehalten, weil das Hochzeitsauto einem durchfahrenden Wagen den Weg versperrte und der Brautvater es mal eben zur Seite fahren musste. Man konnte spüren, wie sehr sich Simona und Alex lieben, kraftvoll wie zwei Magnete, über uns allen lag „the power of love“, als Geschenk extra eingesungen von einer Freundin, und so passend für diesen Tag.
Und um alle Gäste auf´s Bild zu bekommen, hat sich die Fotografin kurzerhand mit dem Gabelstabler in den Wipfel der Kastanie heben lassen.

Und auch das Wetter hat wieder mitgespielt, allen gegenteiligen Vorhersagen zum Trotz, kam erst verhalten, und dann passend zum Ja Wort strahlend die Sonne hinter den Wolken hervor und tauchte alles in ein wundervolles Licht.

Das alles mitten im Ruhrpott, mitten im Grünen, idyllisch zwischen Feldern und Wäldern, auf dem Hof Kamesheidt in Kettwig.

Photo des Brautpaares by Marilyn Molzahn, https://www.facebook.com/pages/Marilyn-Molzahn-Photo-Visa-Art  

09.05, Landhochzeit 09.05.13

 

 

Mia, Mein Herz tanzt

Mein Herz tanzt und jedes Molekül bewegt sich… solange wir zusammen sind!
Und dann ganz entspannt in den Abend tanzen

Mein Herz tanzt

 

 

Louis Armstrong, What a wonderfull

Der perfekte Song für eine Hochzeit, paßt eigentlich an jeder Stelle!

What a wonderful world

Ben E King, Stand by me, 1961

Wie schön, und wenn dann alle leise mitswingen…..

Stand by me

Kanon in D-Dur, Johann Pachelbel

Johann Pachelbel – Canon in D Dur from „London Symphony Orchestra Plays Great Classics“.
Es gibt viele unterschiedliche Versionen, auch reine Piano-Varianten sind wunderbar
Ein wunderschönes Musikstück zum Einzug, ganz zart uns elegant und wird dann dynamischer und voller Freude, wenn die Streicher einstimmen, nit einer Bläserfanfare am Ende. Aber so ein Unsinn, hier rum zu schreiben, bitte hört selbst rein.  Kanon in D-Dur, Pachelbel
Ich kann dann allerdings nicht garantieren, dass ich nicht die Erste bin, die ein Taschentuch braucht.

Sportfreunde Stiller

Applaus Applaus, Sportfreunde Stiller, hier der Text und Link zum Song, haaaach

Sportfreunde Stiller, Applaus Applaus

Ist meine Hand eine Faust machst Du sie wieder auf
und legst die Deine in meine.
Du flüsterst Sätze mit Bedacht durch all den Lärm
als ob sie mein Sextant und Kompass wär’n.

Applaus, Applaus
Für Deine Worte.
Mein Herz geht auf,
Wenn Du lachst!
Applaus, Applaus,
Für Deine Art mich zu begeistern.
Hör niemals damit auf!
Ich wünsch mir so sehr,
Du hörst niemals damit auf.

Ist meine Erde eine Scheibe, machst Du sie wieder rund.
Zeigst mir auf wunderbare Weise was Weitsicht heißt.
Will ich mal wieder mit dem Kopf durch die Wand
Legst Du mir Helm und Hammer in die Hand.

Applaus, Applaus
Für Deine Worte.
Mein Herz geht auf,
Wenn Du lachst!
Applaus, Applaus,
Für Deine Art mich zu begeistern.
Hör niemals damit auf!
Ich wünsch mir so sehr,
Du hörst niemals damit auf.

Applaus, Applaus
Für Deine Worte.
Mein Herz geht auf,
Wenn Du lachst!
Applaus, Applaus,
Für Deine Art mich zu begeistern.
Hör niemals damit auf!
Ich wünsch mir so sehr,
Du hörst niemals damit auf.