Archiv für den Monat: Juni 2013

…und die Sonne schien doch…. 22.06.2013

Wie gut, das Familie und Freunde von Nicole und Peter als bunte deutsch-englische Gruppe sich von ein paar Regentropfen nicht beeindrucken ließen!  Denn während sich die Gesellschaft auf der schönen Streuobstwiese des Gutes Dykhoff sammelte, fegten Wolken über Himmel, und immer wieder fing es leicht zu regnen an. Doch pünktlich mit der Braut kam die Sonne heraus, und der Regen trollte sich. Und da Musik bekanntlich alle Grenzen überwindet, würde viel gesungen bei dieser zwei-sprachigen Hochzeit, von Nicoles Freundin Martina, mit Heiko an der Gitarre, die Brautjungfern haben als Überraschung bei „I follow rivers“ den Background-Choir gegeben, und zum sangen alle Gäste voller Inbrunst für das Paar: „I got U Babe“, passend, nachdem die Ringe getauscht und der Kuss platziert war. Und meiner ganz persönlichen Vorliebe für den „british accent“  wurde dann ganz wundervoll von Peters Mum entsprochen, die ein Gedicht von Dr. Seuss „oh the places“ vorlas. What a lovely wedding it was and a great pleasure to be a part of it.

Nicole and PeterOh_the_Places_You

Sibylle Borgemeister gefällt dieser Artikel

….wie das Leben, 15.06.2013, Agathe und Jan

War das eine aufregend wunderschöne Trauung in in der traumhaften Location Schlosshotel Lerbach/Bergisch Gladbach. Wild und stürmisch wie das Leben manchmal ist, haben zum geplanten Beginn Wind und ein kräftiger Regenschauer die Nerven des Brautpaares und aller Beteiligten herausgefordert. Aber der Mut, einfach etwas zu warten, der spontan-professionelle Einsatz der Mitarbeiter der Location, bei dem dann zwischendurch auch mal Köche, Bankettleitung und Hoteldirektor gemeinsam Sonnenschirme zum Schutz über die Stühle hielten, haben sich gelohnt: durch dramatisch-schöne Wolkenformationen brach sich die Sonne Bahn, und strahlte schließlich mit Braut und Bräutigam um die Wette. Die Sängering Alicia Emmi Berg  und Felix am Stage-Piano berührten uns alle sehr mit den so innig vorgetragenen, vom Brautpaar ausgewählten Songs, und Agathe und Jan ließen uns mit ihren sehr persönlichen, selbstgeschriebenen Eheversprechen an ihrer kraftvollen Liebe teilhaben.

Agathe und Jan

Agathe und Jan und die Wunschbänder_Fotor

Jela Salevic, Nina Richert gefällt dieser Artikel

Es ist gut so, wie es ist, 07.6.2013

Nicole und Sven hatten sich für Ihre Hochzeit das Renzis ausgesucht, eine wunderschöne Location mitten in Duisburg, mitten im Pott, voll auf dem Land, und dort haben wir dann bei strahlendem Sonnenschein im Biergarten eine wundervolle Trauung gefeiert. Eine Trauung mit viel Lachen, vor allem aus den hinteren Reihen, wenn es um Sven in der Kombination mit „erwachsen“ , um Nicki in Verbindung mit „Geduld“ ging, mit Tränen, als wir noch einmal Revue passieren ließen, wie die beiden zueinander gefunden haben, mit ganz viel Zuneigung und Liebe, als ich die beiden zitiert habe: „unsere Freunde sich auch unsere Familie“, und „jetzt, so wie wir heute sind, ist es genau richtig, sind wir genau richtig“. Und mit wundervollen Songs, die den beiden wichtig sind, die fast ein bisschen der Soundtrack für ihr Leben sind und ein Gefühl der wunderschönen Atmosphäre dieser Trauung, dieser tollen Menschen vermitteln:
You´re so beautiful, Darrey Hayes; Us against the world, Westlife; Bedingungslos, Ben & Kate; I wanna grow old with You, Westlife; Jetzt, Hier, Immer, Laith al Deen.
Nicole und Sven, 07.06.2013

Sven und Nicki_Fotor

31.05.2013, Wedding in Wuppertal

Im tollen Ambiente der Villa Media in Wuppertal  haben sich Anja und Marcel das Ja-Wort gegeben, und es war im wahrsten Sinne des Wortes eine stürmische Hochzeit: Der Wind hat allen Wettervorhersagen zum Trotz und allgemeiner Erleichterung die Wolken weg gepustet, so dass wir bei Sonnenstrahlen eine wunderschöne Trauung feiern konnten. Die Hochzeit war geprägt war von der Fröhlichkeit und Entspanntheit, die ich beim Paar auch im Vorfeld schon so toll fand: Marcel ist zu Daft Punk, Get Lucky, mit der kleinen Leni auf dem Arman der Seite seiner Mutter eingezogen, und Anja ganz romantisch mit ihrem Vater zu „The Rose„. Auch, dass wir dann die Hochzeitskerze im Anschluss im Saal, zum Anschneiden der Hochzeitstorte entzündet haben, war einfach so, dass ging  bei dem Wind draussen tatsächlich nicht, und hat der Stimmung keinen Abbruch getan. Einen großen Anteil an den vielen geflossenen Tränen, ja, auch an meinen 😉 hatte Jasmin mit ihrem Partner am Keyboard, die auch den Song zum Auszug: „You raise me up„, live Musik ist einfach immer besonders. Und ich freue mich einfach unglaublich über die lieben Kommentare der beiden und der Familie auf meiner FB-Site, die ich hier noch mal drunter gesetzt hab.

Anja und Marcel

Nina Richert, Sibylle Borgemeister, Na Dine gefällt dieser Artikel