Zwischen fröhlich und berührt

Letzter Tage habe ich tolle Fotos von Lulugraphie / Luisa & André Sole bekommen. Die beiden haben eine Hochzeit begleitet, bei der wir die Zeremonie nach dem Essen in den frühen Abendstunden gehalten haben, sehr coole Zeit! Seiter überleg ich, welches dieser beiden Bilder ich euch zeigen soll, was ich dazu sagen möchte.
Die Fotos zeigen zwei ganz unterschiedliche Momente der Hochzeit von Pia und Michael auf dem Der Kirsch-Hof
Aber irgendwie gehören diese beiden Fotos zusammen, denn sie treffen so genau das, was für mich eine Freie Trauung ausmacht: Die Balance, das Ineinandergreifen verschiedenster Emotionen und Situationen.
Auf der einen Seite: total fröhliche, ungezwungene, lockere Momente.
Wie der Augenblick mit Pancho, einem der beiden Dackel mit denen die Braut aufgewachsen ist. Natürlich waren die beiden Hunde dabei, hatten die Ringe am Halsband. Naja, und wer kann diesem Dackelblick schon wiederstehen – spontane Hunde-Kraulerei… <3.
Auf der anderen Seite gehören für mich zu Trauungen auch immer die ruhigen, stillen Momente.
Innehalten an einem wichtigen, schnellen, aufregenden Tag. Einen Augenblick des „Nichts Tuns“, zum Seele-Baumeln lassen, zum Glücklich sein. Wie der Augenblick, als die beste Freundin einen Song von Muse auf dem Keyboard spielt. Das war so unglaublich berührend. Kennt Ihr das? Wenn ganz sanfte Augeblick unglaublich viel Kraft verströmen?
Danke Pia und Michael.

Es wundervoll, in der blauen Stunde diese tolle Hochzeit mit Euch zu feiern.

14550792_10209203169869221_945194383_o 14585701_10209203170029225_259218615_o

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.